Welt um spannend!

Kommentare 1
Allgemein / World Wide Web

Uuups…. Internet und WWW – ist das denn nicht ein und dasselbe? Da sind einmal die vielen weltweit miteinander vernetzten Geräte: Einzelne PCs, ganze Computer-Netzwerke, Server, mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones… und alle sind miteinander vernetzt. Verbindungen entstehen über Kabel, Glasfasernetze oder W-Lan-Router. Sie alle bilden eine weltumspannende Infrastruktur. Grundsätzlich werden über diese Netze Daten bzw. Dateien übertragen. Dies geschieht über E-Mail-Dienste, Chat-Dienste (WhatsApp, ICQ, Yahoo Messenger…), Internet-Telefonie (z.B. Skype) und nicht zuletzt im WWW (World Wide Web). Das WWW ist ein System zur Übertragung von HTML-Dateien und deren Auslesen/Anschauen in einem „Browser“. Aktuelle Browser sind Internet Explorer, Mozilla Firefox, Safari, Opera oder Chrome.

Die im Internet verbundenen Rechner und eingesetzten Softwares sind ziemlich unterschiedlich. Jeder Rechner hat ein internes Betriebssystem. Verbreitete Betriebssysteme sind Windows, iOS (für Apple-Computer) oder Android (für mobile Endgeräte). Damit diese verschiedenen Systeme miteinander kommunizieren können, einigen sich die Akteure auf einheitliche Standards. Die bekanntesten Standards sind Übertragungs-Protokolle wie HTTP (Hypertext Transfer Protocol) für das Übertragen von HTML-Dateien im WWW, und FTP (File Transfer Protocol) zur Übertragung unterschiedlichster Dateien (Upload, Download). Ein weiterer allgemein anerkannter Standard ist HTML + CSS (derzeit HTML5+CSS3) für das Beschreiben von Webseiten. Im Adressfeld des Browsers steht der „Uniform Ressource Locator“ (URL), ein weiterer Standard, nämlich die Adresse einer Webseite, unter der sie im WWW gefunden werden kann. Eine Zusammenstellung von Standards bieten die Seiten des „WWW-Konsortiums“ W3C.

 

„Das Web ist mehr eine soziale Erfindung als eine technische.“ –
Tim Berners-Lee


Das Internet wurde nicht von einer einzelnen Person „erfunden“, sondern hat sich unter Beteiligung vieler engagierter Menschen entwickelt. Ein paar Meilensteine:

1969: Erstmals werden mehrere Rechner über eine Distanz von hunderten von Kilometern miteinander verbunden (Computerpioniere um Leonard Kleinrock).

1977: Mehrere unterschiedliche Netze werden miteinander verbunden (Vint Cerf und weitere)

1989: Tim Berners-Lee entwickelt am CERN in Genf die technischen Standards des Hypertext-Systems World Wide Web, das das Internet- Surfen in seiner heutigen Form ermöglicht.

1990: Beginn der kommerziellen Nutzung des Internets.

1993: Web 1.0 / Weltweit vernetzt
Der erste grafikfähige Browser namens Mosaic ermöglicht den Zugang zum Internet auch für IT-Laien; die Forschungseinrichtung CERN gibt die Nutzung des World Wide Web für die Öffentlichkeit frei.

2005: Web 2.0 / Soziales Web (Tim O’Reilly prägt den Begriff ).

seit 2010: Web 3.0 /Semantisches Web:
maschinenlesbare Daten sinnvoll verknüpft http://www.tagesspiegel.de/zeitung/web-3-0-die-dimension-der-zukunft/1028324.html

„Coming soon“: Web 4.0 / Intelligentes Web und Ultra-intelligente vernetzte Roboter
http://bigthink.com/big-think-tv/web-40-the-ultra-intelligent-electronic-agent-is-coming

Quelle: dpa

Ist der Beitrag verständlich und fachlich korrekt? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion.

1 Kommentare

  1. Pingback: obat infeksi hpv

Kommentar verfassen